LAG Magdeburg für Europa: gemeinsam die Stadt gestalten

Der Verein „Magdeburg für Europa e.V.“  wurde 2021 gegründet. Vorrangiges Ziel des Vereins ist es, in den kommenden Jahren Aktionen und Projekte zur Aufwertung der Landeshauptstadt Magdeburg im Rahmen des Förderprogramms LEADER umzusetzen. MD4EU möchte aber auch die Themen Europa, europäische Werte und die Europäische Union innerhalb der Stadt positiv beleben. Themenbereiche der Akteur*innen umfassen Engagementförderung, Kultur, Bildung, Soziale Arbeit, Ökologie und Mobilität. Das Stadtplanungsamt als Vertretung der Landeshauptstadt Magdeburg ist nicht nur inhaltlich und mit Knowhow beteiligt, sondern bringt den nötigen Eigenanteil von 20 % für die zu erarbeitende lokale Entwicklungsstrategie sowie das darauf aufbauende LEADER-Management ein. Damit bietet sich erstmals auch für die Landeshauptstadt Magdeburg mit ihren sehr verschiedenen Stadtteilen und Akteur*innen die große Chance, innovative Projekte anzuschieben.

Für die Förderperiode 2021-2027 von LEADER/CLLD hat sich der Verein für die Umsetzung des Förderprogramms in Magdeburg für die Lokale Aktionsgruppe (LAG) beworben und wurde dazu von der EU-Verwaltungsbehörde ausgewählt. Ende 2022 erhielt er dafür die Zulassung als verantwortliche Lokale Aktionsgruppe.

Der Verein freut sich auf Verstärkung. Interessierte Organisationen oder Einzelpersonen können einen Antrag auf Mitgliedschaft stellen – am einfachsten mit dem unten angefügten Mitgliedantrag. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand, der regelmäßig tagt.

Satzung des Vereins

Mitgliedsantrag

Beitragsordnung

Auf der Mitgliederversammlung am 28.8.2023 wurde der neue Vorstand für drei Jahre gewählt.

Vorsitz: Thorsten Giefers, Vertreter Familienhaus Magdeburg e.V.
Stellvertretung: Stephan Herrmann, Stadtplanungsamt, Abteilungsleiter für Stadterneuerung / Entwicklungsmaßnahmen
Schatzmeisterin: Birgit Bursee, Leitung der Freiwilligenagentur Magdeburg e.V.
Beisitzer: Torsten Sowada

Im Sommer 2021 wurde der Verein von neun Organisationen gegründet. Seitdem wächst er kontinuierlich. Die Themenbereiche der Mitglieder umfassen Engagement-Förderung, Kultur, Bildung, Wirtschaft, Tourismus, Soziale Arbeit, Ökologie oder Mobilität. Das Stadtplanungsamt – als geborenes Mitglied und Vertretung der Landeshauptstadt – ist nicht nur inhaltlich und mit Know-how beteiligt, sondern bringt den nötigen Eigenanteil für das LEADER-Management ein. Aktuelle Mitglieder:

Unser Ziel

Wir wollen als verantwortliche Lokale Aktionsgruppe (LAG) im Rahmen des Europäischen Förderprogramms LEADER/CLLD (siehe Menü LEADER-Programm) in der laufenden Förderperiode bis 2027 Aktionen und Projekte zur Aufwertung der Landeshauptstadt Magdeburg unterstützen oder auch selbst umsetzen. Außerdem ist ein großes Anliegen, das Thema Beteiligung in und für Magdeburg voranzubringen. Der Name „Magdeburg für Europa“ unterstreicht darüber hinaus unser Bekenntnis für „Ein Europa der Regionen“ mit Betonung auf größtmöglicher Selbstverantwortung vor Ort – „Global denken, lokal handeln“. Als einzige und namensgebende Großstadt in der Magdeburger Börde, will der Verein diese Mittlerfunktion zwischen Stadt, Land und Europa aktiv (mit)spielen.

Grundlage dafür ist die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) „Von Freiräumen zu Möglichkeiten“, die gemeinsam mit Akteur*innen und Verantwortlichen der Stadtgesellschaft 2022 erstellt wurde. Sie wird bis zum Ende der Förderperiode in 2027 Basis für die Arbeit sein.

Organigramm der LAG

Zur Bewertung von Förderanträgen und zur Auswahl von Projekten, wurde von der Mitgliederversammlung für die Laufzeit der EU-Förderperiode die ehrenamtliche „LEADER-Jury“ gewählt. Sie hat sechs offene Plätze für Vertreter*innen von Mitgliedsorganisationen und repräsentiert die vier Interessengruppen: öffentliche Verwaltung; private, lokale Wirtschaft; soziale, lokale Interessen; Andere. Die Landeshauptstadt Magdeburg, vertreten durch das Stadtplanungsamt, hat als geborenes Mitglied innerhalb der LEADER-Jury einen festen Platz. Beratende Expert*innen auf Zeit können für besondere Aufgaben von der Mitgliederversammlung gewählt werden. – Vertreter*innen der Jury sind:

  • ADFC | Martin Hoffmann
  • Artist e.V. | Katrin Gellrich
  • Grünstreifen e.V. | Mandy Kasties
  • Freiwilligenagentur | Birgit Bursee
  • Familienhaus Magdeburg | Thorsten Giefers
  • Stadtplanungsamt Magdeburg | Stephan Herrmann
  • Wirtschaftsjunioren Magdeburg | Julia Grünthal

Das Büro des LEADER-Managements mit seinen Mitarbeitenden befähigt die LAG ihre Kernaufgaben zu erfüllen und unterstützt den Verein maßgeblich in der internen Arbeit. Die Aufgaben sind:

  • Erstellung, Umsetzung, Evaluation und Fortschreibung der Lokalen Entwicklungsstrategie
  • Breite Bürger*innenbeteiligung für die Anbahnung und Entwicklung von LEADER-Projekten
  • Beratung und Betreuung von Projektentwicklungen und -umsetzungen
  • Vernetzung und Interessenvertretung im Rahmen von LEADER
  • Unterstützung der internen Arbeit der LAG Magdeburg für Europa

Ein kurzer Erklärfilm auf youtube zeigt:
Was macht eigentlich ein LEADER-Regionalmanager?
© dvs/Deutsche Vernetzungsstelle ländliche Räume, supportet by simpleshow

Ansprechpartner*innen

  • Leitung Management, Strategie, Netzwerke: Uta Belkius
  • Betreuung Fonds und Projekte: Annika Schetter
  • Sensibilisierung und Öffentlichkeitsarbeit: Anne Borchert
  • Assistenz: Sylvia Wieloch