Im Juni 2022 lud MD4EU zu einer ersten Interessenbekundung für Starter­projekte ein, mit denen das LEADER/CLLD-Programm in Magdeburg symbol­kräftig ab Januar 2023 beginnen kann. 28 Bewerbungen wurden eingereicht. Diese werden vorgemerkt für die weitere Bearbeitung ab Januar 2023, wenn es  ein LEADER-Management geben wird, welches alle AkteurInnen bei der weiteren Qualifizierung ihrer Projekte unterstützt. Ab 2023 erfolgen jährlich weitere Projektaufrufe. Mehr zum Verfahren auch in der Lokalen Entwicklungsstrategie Kapitel 7.

Acht besonders markante, zu den LEADER-Zielen für Magdeburg passende und vor allem auch zeitnah umsetzungsreife Projekte flossen bereits in die Lokale Entwicklungsstrategie ein. Sie wurden durch die „Starter-Jury“ ausgewählt.

  • „Raum für Kreativität und Nachhaltigkeit, Makerspace Magdeburg 2.0“ – Grünstreifen e.V.
  • „Junges Engagement für Nachhaltigkeit“ – Freiwilligenagentur Magdeburg e.V.
  • „SeniorInnen in besonderen Lebenslagen unterstützen – soziale Isolation verringern vor Ort u. digital“ – Familienhaus Magdeburg e.V.
  • „#moritz4all – Kunstpavillon als temporärer Identifikations- und Begegnungsort im öffentlichen Raum der Neuen Neustadt“ – ARTist! e.V.
  • Bürgerbeteiligungsplattform Magdeburg – Stadtplanungsamt Landeshauptstadt Magdeburg
  • „FabLab Klosterkamp“ Ausgangs- und Potentialanalyse für das ehemalige AerosolArena – SUMA Kommunikation GmbH & Co. KG
  • „Lesezeichen Salbke – Ort der
  • Gemeinschaft“ – Dezernat für Kultur, Bildung und Sport, Magdeburg
  • „Machbarkeitsstudie: Innerstädtische Radschnellverbindung Magdeburg/RS-MD 1“ – ADFC Magdeburg e.V.